Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

Focaccia mit Gorgonzola-Aufstrich aus dem Thermomix®

goodydoo Einhornarmband

Wow, riechst Du das auch?! Egal, ob zum Frühstück, als Beilage oder als Zwischenmahlzeit – Das Focaccia mit Gorgonzola-Aufstrich aus dem Thermomix® überzeugt jeden! Du kennst kein Focaccia? In Italien ist das Brot eine Spezialität und gar nicht mehr wegzudenken. Und ja, es ist genauso fantastisch, wie der himmlische Geruch, den es verströmt wenn du es in Deinem Backofen backst.

Focaccia aus dem Thermomix® servierbereit mit Tomaten und Salat

Fo … Foca, was?!

Für diejenigen, die sich unter Focaccia nichts vorstellen können, schnell eine kleine Erklärung: Focaccia – oder Schiacciata oder auch Crescentina – genannt, ist ein ligurisches Fladenbrot aus Hefeteig, das vor dem Backen mit Olivenöl, Salz, eventuell Kräutern und anderen Zutaten belegt wird.

Zubereitung

Focaccia wird in der Regel nicht als Beilage serviert. Die Brotsorte ist ein Teil des Frühstücks und hat sich mit der Zeit zur Zwischenmahlzeit entwickelt. Schon gewusst, dass verschiedene Arten von Focaccia verbreitet sind? Dazu zählen:

1. Focaccia alle olive (mit Oliven)
2. Focaccia alle cipolle (mit Zwiebeln)
3. Focaccia a libro (in Schneckenform)
4. Focaccia al fromaggio (mit geschmolzenem Käse)

Zur Zubereitung der traditionellen Köstlichkeit wird ein Teig aus Mehl, Wasser, Salz, Hefe und eventuell etwas Olivenöl geformt und nach längerem Gehenlassen zu flachen Fladen geformt, in die man mit den Fingern mehrere Vertiefungen eindrückt. Anschließend werden wenig Salz und Olivenöl, nach Geschmack auch Kräuter, darüber gegeben und die Fladen goldgelb gebacken.

Wir stellen Dir in diesem Rezept die Focaccia mit Gorgonzola-Aufstrich vor, weil er sehr gut mit dem italienischen Brot harmoniert. Allerdings gibt es noch viele weitere Lebensmittel, die mit Focaccia harmonieren. Sie kann sowohl herzhaft als auch süß sein und mit verschiedenen Käse- und Wurstsorten gefüllt oder mit Cocktailtomaten und Oregano belegt werden. Doch eines ist sicher: Die wichtigste Zutat – in egal welcher Variation – ist immer das, was die Italiener das flüssige Gold nennen: Natives Olivenöl.

Und jetzt wünschen wir Dir einen guten Appetit bei der Focaccia mit Gorgonzola-Aufstrich aus dem Thermomix®.

Focaccia aus dem Thermomix
Drucken

Focaccia mit Gorgonzola aus dem Thermomix®

Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g Wasser
  • 40 g Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 30 g Hefe
  • 500 g Mehl
  • 150 g Frischkäse Doppelrahm
  • 200 g Kräuter-Crème-fraîche
  • 200 g Gorgonzola
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 2 Stangen Basilikum
  • 1 TL Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung

  • Wasser, Olivenöl, Salz und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Minuten/37° C/Stufe 1 erwärmen.
    Foccacia aus dem Thermomix® im Mixtopf erwärmen
  • Mehl zugeben und 5 Minuten/Knetstufe zu einen glatten Teig kneten, in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt an einen warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.
    Focaccia aus dem Thermomix® Teig kneten
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig mit Mehl bestäuben, auf dem Backblech ausrollen und mit der Fingerkuppe Mulden in den Teig drücken. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200° Ober und Unterhitze vorheizen.
    Focaccia aus dem Thermomix® Teig ausrollen
  • Frischkäse, Crème fraîche und Gorgonzola in Stücken in den Mixtopf geben und 6 Sekunden/Stufe 6 vermischen.
    Focaccia aus dem Thermomix® Belag im Mixtopf
  • Die Creme gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Cocktailtomaten halbieren und auf dem Teig verteilen. Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen, zerreißen und über das Focaccia streuen. Pfeffer darüber verteilen.
    Focaccia aus dem Thermomix® Belag auf den Teig verteilen
  • Auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 20 Minuten backen, bis die gewünschte Bräune erreicht ist.
    Focaccia aus dem Thermomix® backen bis zur gewünschten Bräune

Notes

Tipp: Am besten schmeckt das Focaccia heiß mit einem frischen Salat, es ist aber auch kalt als Pausensnack ein Genuss.

Mehr für dich zu entdecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This