Zuckerguss aus dem Thermomix®

Du willst etwas Backen und brauchst eine Glasur? Dann bist du hier richtig, denn mit dem Thermomix® lässt er sich Zuckerguss schnell und einfach herstellen.

Zuckerguss aus dem Thermomix®Pin
Zuckerguss aus dem Thermomix®

Zuckerguss Thermomix® – Zutaten

Die Basis unseres Zuckergusses sind nur zwei einfache Zutaten. Einfach, aber effektiv:

  • 🍚 Zucker: Der Hauptakteur in unserem Rezept. Zucker sorgt für die Süße und die perfekte Konsistenz des Gusses. Am besten verwendest du feinen Kristallzucker, damit er sich gut auflöst. Tipp: Achte auf Bio-Qualität, um unnötige Zusatzstoffe zu vermeiden.
  • 💧 Wasser: Das Wasser sorgt dafür, dass der Zucker die richtige Konsistenz erhält und sich perfekt auf deinem Gebäck verteilen lässt.

Varianten für Zuckerguss Thermomix®

Bist du experimentierfreudig? Dann probiere diese spannenden Varianten aus:

  • 🍋 Zitronen-Zuckerguss: Ersetze das Wasser durch frisch gepressten Zitronensaft für einen erfrischenden Zitrus-Kick.
  • 🍫 Schoko-Zuckerguss: Füge 2 EL Kakaopulver hinzu und erhöhe die Wassermenge leicht.
  • 🍓 Erdbeer-Zuckerguss: Einige gefrorene Erdbeeren in den Mixtopf geben und mit Zucker zu einem feinen Püree verarbeiten.

Kurzzusammenfassung Rezept

Das ist nur eine Übersicht; die vollständigen Zutaten und Anweisungen findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

  1. Zucker pulverisieren. Zucker in den Mixtopf geben und zu Puderzucker verarbeiten.
  2. Wasser hinzufügen. Das Wasser sorgt für die gewünschte Konsistenz des Zuckergusses.
  3. Sofort weiterverarbeiten. Jetzt kannst du deinem Gebäck den letzten Schliff verpassen!

Super Tipp zu Zuckerguss aus dem Thermomix®

Möchtest du einen besonders glänzenden Zuckerguss? 😍 Füge einen Teelöffel Maissirup oder Agavendicksaft hinzu! Dies gibt dem Guss einen schönen Glanz und macht ihn noch unwiderstehlicher.

Food Prep: So bereitest du Zuckerguss aus dem Thermomix® im Voraus vor

Ein tolles Feature dieses Rezepts ist, dass du es im Voraus zubereiten kannst. Der Zuckerguss kann im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter für bis zu 5 Tage aufbewahrt werden. Wenn du ihn verwenden möchtest, einfach kurz umrühren und bei Bedarf mit ein wenig Wasser verdünnen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Zuckerguss aus dem Thermomix®

Kann ich den Zuckerguss im Voraus zubereiten?

Ja, der Zuckerguss kann bis zu 5 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Bei Bedarf einfach kurz umrühren und eventuell mit ein wenig Wasser verdünnen.

Muss ich speziellen Zucker verwenden?

Nein, feiner Kristallzucker funktioniert am besten. Du kannst aber auch andere Zuckersorten probieren. Die Konsistenz und der Geschmack können jedoch variieren.

Kann ich anstelle von Wasser eine andere Flüssigkeit verwenden?

Absolut! Du kannst das Wasser durch Zitronensaft, Milch oder sogar Liköre ersetzen, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu erzielen.

Wie bekomme ich einen besonders glänzenden Zuckerguss?

Ein Teelöffel Maissirup oder Agavendicksaft kann dem Guss einen schönen Glanz verleihen.

Wie kann ich den Zuckerguss farbig gestalten?

Du kannst Lebensmittelfarbe hinzufügen, um den Guss in verschiedenen Farbtönen zu gestalten. Einfach nach dem Hinzufügen des Wassers beigeben und gut vermischen.

Wie lange muss der Zuckerguss trocknen?

Das hängt von der Dicke des Auftragens und den Umgebungsbedingungen ab. In der Regel sollte der Guss innerhalb von 1 – 2 Stunden fest sein.

Kann ich den Zuckerguss einfrieren?

Ja, der Zuckerguss kann eingefroren und bis zu 3 Monate aufbewahrt werden. Vor dem Gebrauch auftauen lassen und gut umrühren.

Warum wird mein Zuckerguss klumpig?

Das kann passieren, wenn der Zucker nicht vollständig aufgelöst ist. Achte darauf, den Zucker richtig im Mixtopf zu pulverisieren und ausreichend mit dem Wasser zu vermengen.

Kann ich den Zuckerguss auch ohne Thermomix® herstellen?

Ja, aber der Thermomix® erleichtert den Prozess erheblich und sorgt für eine besonders glatte Konsistenz.

Ist dieser Zuckerguss vegan?

Ja, unser Basisrezept enthält nur Zucker und Wasser, was es zu einer veganen Option macht. Beachte aber die Zutaten, wenn du Varianten des Rezepts ausprobierst.

Verzieren mit Zuckerguss

Falls dir eine herkömmliche Glasur zu langweilig ist, wird dir hier geholfen, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten dein Gebäck zu verzieren. Die Farbe des Zuckergusses kannst du ganz nach eigenem Geschmack gestalten. Dazu musst du einfach die Lebensmittelfarbe deiner Wahl in den Zuckerguss mischen, bis du das gewünschte Farbergebnis siehst.

Ist die erste Schicht leicht angetrocknet kannst du mit einer anderen Farbe weitermachen, deiner Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Eine weitere Option, um dein Gebäck zu verzieren, ist das Verwenden von Streuseln.

Es gibt sie für jeden Anlass in allen Farben und Variationen. Auch Minimarshmallows, Blüten oder Nüsse machen sich auf manchem Gebäck gut und haften hervorragend an der Glasur.

Gebäck richtig glasieren

Um Kekse und Plätzchen ordentlich zu glasieren, verwendest du am besten eine Spritztüte. Falls du keine besitzt, solltest du im Internet oder im nächstgelegenen Supermarkt fündig werden. Soll die ganze Fläche deiner Kekse oder Plätzchen bedeckt werden, fährst du am besten die Ränder mit Zuckerguss nach und füllst anschließend sorgfältig den Zwischenraum. Diese Technik verhindert, dass die Glasur an den Seiten herunterläuft und bewirkt ein besseres optisches Erscheinungsbild.

Beim Glasieren von Kuchen oder Torten gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit ist den Kuchen direkt backfrisch zu glasieren, denn wenn der Kuchen noch warm ist, lässt sich die Glasur besser verteilen, da sie durch die Wärme flüssiger wird. Die zweite Möglichkeit ist, den Kuchen zuerst auskühlen zu lassen.

Zuckerguss auf warmen Kuchen verteilenPin
Zuckerguss auf warmen Kuchen verteilen
Zuckerguss aus dem Thermomix®Pin

Zuckerguss aus dem Thermomix®

Tobias
Ob für Plätzchen oder Kuchen, auf schnellen Thermomix® Zuckerguss kann man nicht verzichten.
4.93 von 455 Bewertungen
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Gericht Grundrezept
Küche Deutsch
Portionen 230 g Zuckerguss
Kalorien 810 kcal

Zutaten

Anleitungen
 

  • Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren.
    200 g Zucker
    Pin
  • Wasser in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 3 verrühren.
    30 g Wasser
    Pin
  • Nach Bedarf sofort weiterverarbeiten
    Pin

Notizen

Tipp: Alternativ zu Wasser mit 30 g Zitronensaft, Rotwein, Kirschsaft oder ähnlichen anrühren.

Nährwerte

Serving: 1PortionKalorien: 810kcalKohlehydrate: 200g
Hat dir das Rezept geschmeckt?Erwähne @willmixen.de oder tagge #willmixen!
Rezept powered by WP Recipe Maker ❤️

Mehr Rezepte für den Thermomix®

Autor

  • Tobias

    Tobias Gronau begeistert in der Küche mit TM31, TM5 und TM6. Als Profi am Thermomix® zaubert er alltagstaugliche und köstliche Gerichte. Zusammen mit der Bloggerin Daniela fesselt er über 200.000 Follower auf will-mixen.de, Facebook, Instagram und Pinterest. Ihre Thermomix® Kochbücher sind Bestseller. Was ist ihr Markenzeichen? Gesunde, frische und super leckere Kreationen.

1 Kommentar zu „Zuckerguss aus dem Thermomix®“

  1. 5 Sterne
    hallo, super rezept, ganz einfach, kann man aber auch in der Tasse anrühren, dnan ist nicht der ganze mixtopf eingesaut. Also zucker schon im Mixtopf mahcen aber dann mir Wasser in einer Tasse zum guss sämig rühren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung