Die Thermomix® Waage spinnt - Top Hacks zur schnellen Problembehebung • will-mixen.de

Anzeige

Die Thermomix® Waage spinnt – Top Hacks zur schnellen Problembehebung

Die Thermomix® Waage spinnt - Top Hacks zur schnellen ProblembehebungPin
Die Thermomix® Waage spinnt – Top Hacks zur schnellen Problembehebung

Die möglichen Gründe, dass die Waage des Thermomix® spinnt

Die Waage deines Thermomix® ist unglaublich praktisch, aber auch sehr sensibel. Dabei wiegt sie

  • beim TM5® auf 5 g genau
  • beim TM6® auf 1 g genau

Sie ist in den drei Gummifüßen deines Lieblingsküchenhelfers verbaut. Das Gewicht wird also in den Füßen und nicht im Mixtopf erfasst. Die Füße sitzen auf Aluminiumbrücken, auf denen Dehnmesstreifen geklebt sind. Auf der einen Seite sind die Aluminiumbrücken fest mit dem Gehäuse verschraubt, auf der anderen Seite können sie sich, durch eine Schraube geführt, für die Messung durchbiegen.

Wir zeigen dir, wie du potenzielle Fehler behebst, sodass die Waage deines Thermomix® TM31, TM6® und TM5 nach Problemen wieder funktioniert.

Der Untergrund auf dem der Thermomix® steht, ist instabil

Wenn ein oder mehrerer Gummifüße des Thermomix® auf einer unebenen Fläche oder Gegenständen stehen, kann es sein, dass der oder die betroffenen Füße das Gewicht nicht richtig messen können. Es passiert schnell, dass das Küchengerät auf dem Stromkabel steht.

Lösung: Achte darauf, dass die Gummifüße des Thermomix® auf einer ebenen, harten und geraden Oberfläche stehen und nicht von Gegenständen beeinträchtigt werden.

Die Standfüße sind verschmutzt

Wenn kleine Krümel auf der Arbeitsfläche liegen, können diese an den Gummifüßen haften bleiben. Auf den ersten Blick siehst du die Salz- oder Zuckerreste gar nicht. Sie können aber trotz ihrer geringen Größe an den Füßen haften bleiben und für Ungleichgewicht bei der Waage sorgen. Das passiert übrigens auch ganz schnell, wenn einmal etwas überkocht und die Füße an der Arbeitsfläche fest kleben.

Lösung: Reinige die Gummifüße vorsichtig und sorgfältig und achte darauf, dass die Arbeitsfläche auf der dein Thermomix® eingesetzt wird, frei von Krümeln ist.

Ein Gegenstand berührt das Gehäuse

Gegenstände die am Thermomix® lehnen oder hängen (Thermomix® Spatel, Kochlöffel, Kochbücher, Einkaufstüten oder Zubehörteile) können das Gewicht beeinflussen.

Lösung: Achte darauf, dass der Thermomix® freisteht und lehne dich auch nicht am Gerät an!

Das Stromkabel ist zu straff angezogen

Wenn das Stromkabel deines Thermomix® nicht genug Spielraum hat und unter Zugspannung steht, wirken Querkräfte vom Kabel auf die Waage ein und beeinflussen das Gewicht.

Lösung: Achte darauf, dass das Stromkabel locker um das Gerät liegt und genug Spiel hat. Es muss zug- und spannungsfrei sein.

Das im Thermomix® eingerollte Stromkabel ist nicht richtig aufgewickelt

Es kann passieren, dass sich das Stromkabel beim Versenken (Einziehen) verfängt und verklemmt. Dann liegt es nicht richtig im Gerät und kann das Wiegen negativ beeinflussen.
Lösung: Ziehe das Stromkabel einmal komplett aus dem Gehäuse des Thermomix®. Teste nun die Waage. Wenn dies der Grund für die falschen Messergebnisse war, versenke das Kabel noch einmal vorsichtig und teste den Wiegevorgang erneut.

Der Thermomix® wurde über die Arbeitsfläche geschoben

Die Gummifüße deines Küchengerätes sind so konstruiert, dass sie eine hervorragende Haftung auf allen Oberflächen haben. Der Thermomix® soll ja beim Teigkneten oder Rühren nicht „umherwandern“. Wenn du das Gerät über die Arbeitsplatte ziehst oder schiebst, entsteht ein Widerstand, der die Aluminiumbrücken, die die Gewichtsmessung unterstützen, verbogen werden und so eine dauerhaft ungenaue Messung entsteht. In diesem Fall muss dein Thermomix® eingeschickt werden.

Lösung: Du willst deinen Thermomix® auf der Arbeitsfläche bewegen? Dann hebe ihn hoch und ziehe oder schiebe ihn auf keinen Fall auf der Arbeitsplatte. Tipp: Ein Gleitbrett kann dir das Bewegen des Thermomix® ungemein erleichtern.

Software Probleme

Wie auch der beste Computer ist auch dein Thermomix® vor Softwarefehlern nicht gefeit.

Lösung: Sollte sich das Display aufhängen, schaltest du deinen Thermomix® aus und lässt den Netzstecker für mindestens fünf Minuten vom Strom getrennt. Schalte den Thermomix® wieder ein.

Du bist zu ungeduldig

Besonders leichte Zutaten, wie Mehl, Zucker oder Puderzucker in kleinen Mengen werden etwas verzögert erkannt.

Lösung: Diese Zutaten sind besonders leicht. Gib sie in kleinen Mengen am besten mit einem Löffel in den Mixtopf und warte 2 bis 3 Sekunden ab, bevor du das genaue Messergebnis angezeigt bekommst.

Der Messbecher ist eingesetzt

Der Messbecher wird schnell vergessen, wenn er im Deckel eingesetzt ist. Wenn du Tara drückst, bevor er entfernt wird, werden dir sein Gewicht (ca. 40 g) als fehlendes Gewicht angezeigt. Also -40 g.

Lösung: Drücke die Funktion Tara erst nach dem Entfernen des Thermomix®.

Maximalgewicht überschritten

Im Thermomix® TM6 sind pro Zutat nur maximal 3 Kilogramm einwiegbar. Überschreitest du das Gewicht, wird „MAX.“ im Display angezeigt und du kannst das genaue Gewicht nicht mehr sehen. Das Gesamtgewicht aller eingewogenen Zutaten darf dabei 6 Kilogramm nicht überschreiten.

Lösung: Wenn du über 3 Kilogramm einer Zutat wiegen möchtest, teile die Mengen in mehrere Wiegevorgänge unter 3 Kilogramm auf.

Andere Elektrogeräte beeinflussen das Wiegen des Thermomix®

Waschmaschinen oder Trockner, welche in der Nähe deines Thermomix® laufen, können mit ihren Schwingungen das Wiegen beeinflussen. Auch Induktionskochfelder sowie Mikrowellen können die Messergebnisse stören.

Lösung: Achte darauf, dass andere Elektrogeräte, die schwingen, nicht während des Wiegevorgangs laufen. Du kannst diese kurz pausieren.

Die Waage ist nicht justiert – wie gehe ich vor?

Oft wird die Tara-Funktion vergessen. Dann kommt es zu falschen Messergebnissen und man könnte schnell denken, die Waage wiegt falsch. So justierst du die Waage:

  • Messbecher abnehmen
  • Auf Tara drücken
  • Die Waage zeigt wieder null an

Der Thermomix® oder die Waage ist defekt – wie gehe ich vor?

All unsere Tipps haben nichts geholfen und deine Waage wiegt immer noch falsch? Das ist kein Grund zum Verzweifeln. Stelle beim Thermomix® Kundenservice eine Anfrage.

Noch mehr nützliche Thermomix® Ratgeber

Hier findest du noch mehr wertvolle Tipps rund um deinen Thermomix®

*Letzte Aktualisierung am 17.10.2021 / *Affiliate Links / *Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.