Karottenkuchen aus dem Thermomix® mit Icing • will-mixen.de
Anzeige
Anzeige

Karottenkuchen aus dem Thermomix® mit Icing

Anzeige



Karottenkuchen aus dem Thermomix®, Rüblikuchen, Möhrenkuchen… Egal, wie du ihn nennst: Dieser einfach zu mixende, aber unwiderstehliche, Kuchen bekommt das gewisse Etwas durch sein feines Frischkäse-Icing.

Orangen Karotten Kuchen aus dem ThermomixPin
Orangen Karotten Kuchen aus dem Thermomix

Viele Namen, ein perfekter Kuchen – Karottenkuchen aus dem Thermomix®❤️

So ein saftiger Rüblikuchen kommt nicht nur an Ostern gut an. Unsere Version wird mit Orangensaft verfeinert. Der Thermomix® zerkleinert die vorbereiteten Karotten einfach, schnell und effizient innerhalb von nur 5 Sekunden auf Stufe 6 (mehr zu Stufen und Geschwindigkeit des Thermomix® TM5® und TM31 erfährst du in unserem Beitrag).

3 gute Gründe für unser Karottenkuchen aus dem Thermomix®

Warum solltest du genau heute dein Leben aufpeppen und unseren Karottenkuchen aus dem Thermomix® ausprobieren? Wir liefern dir hier drei unwiderstehliche Gründe. Und glaub uns, diese sind verdammt überzeugend! 🥕🎂👩‍🍳

  1. 🥕 Gesünder als gekaufter Kuchen: Du kontrollierst die Zutaten! Selbstgemachter Kuchen ist immer eine gute Wahl, wenn du genau wissen willst, was du isst. Keine versteckten Zusatzstoffe, kein unnötiger Zucker – du bestimmst, was hineinkommt. Bei unserem Karottenkuchen Thermomix® weißt du genau, was drin steckt. Und nebenbei sind Karotten vollgepackt mit Vitaminen, was das Ganze zu einem (halbwegs) gesunden Vergnügen macht.
  2. 💃 Schnell und einfach: Unser Thermomix® Karottenkuchen ist einfach in der Zubereitung und spart Zeit. Du gibst die Zutaten in deinen Thermomix® und der erledigt die Arbeit für dich. Kein stundenlanges Rühren, kein Durcheinander in der Küche. Einfach Zutaten rein, Knopf drücken und entspannen!
  3. 🎉 Der Geschmack ist unschlagbar: Ehrlich gesagt, der Hauptgrund, unser Karottenkuchen-Rezept zu probieren, ist der Geschmack! Fluffig, saftig und mit einer cremigen Glasur, die jeden Gaumen zum Singen bringt. Ein Stück dieses Kuchens, und du wirst dich fragen, warum du nicht schon früher damit angefangen hast.

Karottenkuchen Thermomix® – Zutaten

Lasst uns einen Blick auf die Stars unseres Karottenkuchen-Rezepts werfen: 🌟

  • 🥕 300 g Karotten: Herz und Seele des Karottenkuchens. Sie verleihen dem Kuchen eine natürliche Süße und machen ihn unglaublich saftig. Versuch doch mal, verschiedene Karottensorten zu verwenden, um einzigartige Geschmacksvariationen zu erzeugen.
  • 🍊 1 Orange unbehandelt: Sorgt für einen Hauch von Zitrusfrische, die den Geschmack der Karotten perfekt ergänzt. Wähle am besten eine Bio-Orange, um sicherzustellen, dass keine Pestizide auf der Schale sind, da wir sowohl Saft als auch Abrieb verwenden.
  • 🌾 480 g Mehl, Type 550: Der Baustein unseres Kuchens. Es gibt ihm Struktur und hält alles zusammen. Du kannst auch eine glutenfreie Mehlmischung verwenden, wenn du eine glutenfreie Variante bevorzugst.
  • 🥚 1 Ei: Bindet die Zutaten zusammen und sorgt für die leichte Textur des Kuchens.
  • 🍶 240 g Rapsöl: Macht unseren Kuchen extra feucht und sorgt dafür, dass er nicht zu trocken wird.
  • 🍰 Für das Icing: Unser süßes Finish besteht aus Zucker, Vanillezucker, Frischkäse und Butter. Das macht die Glasur cremig und unwiderstehlich. Probiere doch einmal einen aromatisierten Frischkäse für eine aufregende Geschmacksvariation!
  • 🥕 16 Mini-Marzipan-Karotten (optional): Ein süßes Detail, das unseren Kuchen noch unwiderstehlicher macht. Nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch für die Augen!

Varianten für Karottenkuchen Thermomix®

Es gibt unzählige Möglichkeiten, unseren Karottenkuchen Thermomix® zu variieren. Experimentiere mit diesen spannenden Variationen, um den Kuchen genau nach deinem Geschmack zu kreieren!

  1. 🍏 Apfel-Karottenkuchen: Ersetze einen Teil der Karotten durch geriebene Äpfel für einen zusätzlichen Feuchtigkeitsschub und eine natürliche Süße.
  2. 🥥 Kokos-Karottenkuchen: Füge etwas geriebene Kokosnuss zum Teig hinzu und bestreue den Kuchen damit. Dies verleiht dem Kuchen eine tropische Note und eine angenehme Textur.
  3. 🌰 Nuss-Karottenkuchen: Gib gehackte Walnüsse oder Pekannüsse in den Teig. Sie verleihen dem Kuchen einen schönen Crunch und ergänzen perfekt die sanften Karotten- und Orangenaromen.

Karottenkuchen aus dem Thermomix® – Kurzzusammenfassung Rezept

Bereit, den Backofen vorzuheizen? Hier ist eine schnelle Übersicht der Rezeptschritte. Die vollständigen Anweisungen und Mengenangaben findest du weiter unten im Rezept.

  1. Vorheizen und Vorbereiten: Backofen auf 180°C vorheizen und Karotten zerkleinern. 🥕
  2. Mixen: Alle Zutaten für den Kuchen in den Thermomix® geben und verrühren. 🌪
  3. Backen: Teig in die Springform füllen und backen. ♨️
  4. Abkühlen lassen: Kuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen. ❄️
  5. Icing vorbereiten: Zucker pulverisieren und mit Frischkäse und Butter vermischen. 🍚
  6. Verzieren: Creme über den Kuchen verteilen und mit Mini-Marzipan-Karotten verzieren. 🍰

Das ist nur eine Übersicht; die vollständigen Zutaten und Anweisungen findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Beitrags.

Super Tipp zu Karottenkuchen aus dem Thermomix®

Tipp: Nutze den Rühraufsatz deines Thermomix® beim Verrühren des Teigs. Dieser hilft, den Teig luftig zu halten, was zu einem leichteren, fluffigeren Kuchen führt. 👌

Food Prep: So bereitest du Karottenkuchen aus dem Thermomix® im Voraus vor

Unser Karottenkuchen ist ein fantastischer Kandidat für die Vorbereitung im Voraus. Du kannst den Kuchen bis zu 2 Tage vor dem Servieren backen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Dann musstdu nur noch das Icing zubereiten und auftragen, kurz bevor du den Kuchen servieren möchtest. So bleibt der Kuchen frisch und das Icing cremig und lecker!

Wenn du wirklich weit voraus planen möchtest, kannst du den Kuchen sogar einfrieren. Lass den Kuchen vollständig abkühlen und friere ihn dann ein, bevor du das Icing darauf gibst. Der Kuchen kann bis zu 3 Monate eingefroren bleiben.

Am Tag, an dem du den Kuchen servieren möchtest, lasse ihn vollständig auftauen und bereite dann das Icing vor. Verteile es gleichmäßig auf dem Kuchen und toppe ihn mit den Mini-Marzipan-Karotten für den letzten Schliff. 😋

Ein gut vorbereiteter Karottenkuchen aus dem Thermomix® macht jede Mahlzeit zu etwas ganz Besonderem. Und das Beste daran: Durch die Vorbereitung hast du mehr Zeit, um dich auf das Wichtigste zu konzentrieren – das Genießen deines köstlichen selbstgebackenen Kuchens! 🍰

Bleib also entspannt und lass den Thermomix® die ganze Arbeit erledigen. Schließlich ist es viel einfacher, die Welt zu erobern, wenn du einen leckeren Kuchen in der Hand hast! 🌍👑

Spare dir Zeit: Ostereier färben und kochen mit dem Thermomix®

Was da jetzt richtig gut dazu passt? Ein leckerer, selbstgemachter Eierlikör. Kennste schon? Hier gibts noch weitere tolle Likör-Ideen.        

Hast du schon einmal Brandteig im Thermomix® selbst gemacht? Wir haben ein geniales Rezept für dich: Windbeutel mit Mangosahne ❤️

FAQ: Karottenkuchen aus dem Thermomix®

1. Kann ich den Frischkäse im Icing ersetzen?

Ja, du kannst den Frischkäse durch griechischen Joghurt oder Quark ersetzen. Der Geschmack und die Textur können sich etwas ändern, aber das Ergebnis ist immer noch lecker.

2. Kann ich glutenfreies Mehl verwenden?

Ja, du kannst das normale Mehl durch eine glutenfreie Alternative ersetzen. Stelle sicher, dass du ein glutenfreies Mehl wählst, das gut zum Backen geeignet ist.

3. Wie lagere ich den Kuchen?

Bewahre den Kuchen in einem luftdichten Behälter auf, um ihn frisch zu halten. Du kannst ihn bei Raumtemperatur für 2-3 Tage oder im Kühlschrank für bis zu einer Woche aufbewahren.

4. Kann ich den Kuchen ohne Thermomix® zubereiten?

Ja, du kannst den Kuchen auch ohne Thermomix® zubereiten. Du benötigst lediglich eine Rührschüssel und einen Handmixer (oder eine Küchenmaschine) zum Verrühren der Zutaten.

5. Wie weiß ich, wann der Kuchen fertig ist?

Der Kuchen ist fertig, wenn er goldbraun ist und beim Einstechen mit einem Zahnstocher oder Kuchentester sauber herauskommt.

6. Kann ich den Zucker im Kuchen reduzieren?

Ja, du kannst den Zucker reduzieren, wenn du einen weniger süßen Kuchen bevorzugst. Beachte jedoch, dass der Zucker auch zur Feuchtigkeit und Textur des Kuchens beiträgt.

7. Kann ich das Rezept verdoppeln oder halbieren?

Ja, du kannst das Rezept problemlos verdoppeln oder halbieren. Stelle einfach sicher, dass du auch die Backzeit anpasst.

Wenn du weitere Fragen hast, zögere bitte nicht, sie in den Kommentaren zu stellen. Happy Baking! 🍰

Karottenkuchen aus dem Thermomix®Pin

Karottenkuchen aus dem Thermomix® mit Icing

Tobias
Dieser Kuchen passt perfekt zum Frühling und zu Ostern.
4.70 von 165 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Kühlzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 2 Stunden 20 Minuten
Gericht Dessert, Gebäck, Kuchen, Soulfood, Thermomix® Rezepte
Küche Deutsch
Portionen 16 Stück
Kalorien 440 kcal

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 300 g Karotten
  • 1 Orange unbehandelt
  • 480 g Mehl, Type 550
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 210 g brauner Zucker *
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 240 g Rapsöl + mehr für die Springform

Für das Icing:

Außerdem:

  • 16 mini Marzipan-Karotten optional

Anleitungen
 

Für den Kuchen

  • Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 3) vorheizen.
    Pin
  • Karotten schälen, in Stücke schneiden und in den Mixtopf geben. 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern.
    300 g Karotten
    Pin
  • Orange waschen, Schale abreiben, Saft auspressen, mit den restliche Zutaten für den Kuchen in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Stufe 4 verrühren.
    1 Orange, 480 g Mehl, Type 550, 1 Päckchen Backpulver, 210 g brauner Zucker, 1 EL Vanillezucker, 1 Ei, 240 g Rapsöl
    Pin
  • Inzwischen Springform mit etwas Öl fetten. Teig in die Springform geben und auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen. Mixtopf spülen. Den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und etwa 1 Stunde auskühlen lassen.
    Pin

Für das Icing

  • Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren.
    250 g Zucker, 1 EL Vanillezucker
    Pin
  • Frischkäse und Butter zugeben und 10 Sekunden/Stufe 4 vermischen.
    200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe), 65 g Butter
    Pin
  • Die Creme über den Kuchen verteilen und sofort servieren.
    16 mini Marzipan-Karotten
    Pin

Video

Notizen

Tipp: Du kannst deinen Kuchen noch mit kleinen Marzipan-Karotten dekorieren. 

Nährwerte

Serving: 1StückKalorien: 440kcalKohlehydrate: 55gProtein: 4gFett: 23ggesättigte Fettsäuren: 6gSodium: 97mgZucker: 31gVitamin A: 3435IUVitamin C: 5mgCalcium: 43mgEisen: 2mg
Hat dir das Rezept geschmeckt?Erwähne @willmixen.de oder tagge #willmixen!
Rezept powered by WP Recipe Maker ❤️

Lust auf etwas herzhaftes? Probiere unser Frühlingshähnchen mit Reis.

Autor

  • Tobias

    Tobias Gronau begeistert in der Küche mit TM31, TM5 und TM6. Als Profi am Thermomix® zaubert er alltagstaugliche und köstliche Gerichte. Zusammen mit der Bloggerin Daniela fesselt er über 200.000 Follower auf will-mixen.de, Facebook, Instagram und Pinterest. Ihre Thermomix® Kochbücher sind Bestseller. Was ist ihr Markenzeichen? Gesunde, frische und super leckere Kreationen.

*Letzte Aktualisierung am 28.11.2023 / *Affiliate Links / *Bilder von der Amazon Product Advertising API / will-mixen.de ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu will-mixen.de (Amazon.co.uk / Amazon.de / Amazon.fr / Amazon.it / it. / Amazon.es ) Entgelte verdient werden können.

5 Kommentare zu „Karottenkuchen aus dem Thermomix® mit Icing“

    1. 4 Sterne
      Der Kuchen war jetzt nicht soooo unser Geschmack, aber das ist ja nicht schlimm 🙂 Geschmäcker sind ja verschieden. Ich würde ihn vermutlich nächstes Mal mit Zimt machen oder anderen Gewürzen, weil wir gerne starke Geschmäcker mögen. Das Icing hingegen hat genau unseren Geschmack getroffen 🙂

      1. Vielen Dank für dein Feedback, liebe Henny ❤️ Gute Idee! Mit Zimt schmeckt der Orangen-Karotten-Kuchen bestimmt klasse. Wir können uns auch etwas gemahlene Nelken oder Ingwerpulver vorstellen ? Probieren wir vielleicht mal ?

  1. Marianna Sidiropoulou

    5 Sterne
    Der Kuchen ist sehr lecker und fluffig geworden, hab ihn in meinem Thermomix 6 gemacht, hab etwas folgendes verändert/ergänzt:
    Anstatt Weizenmehl 550 hab ich Dinkelmehl 650 genommen. Außerdem hab ich zwei Prisen Zimt mit rein getan. Und Vanillezucker durch Bourbon Vanillezucker ersetzt.

    Wenn der Kuchen abgekühlt ist, schmeckt er wirklich toll! Die Glasur könnte für meinen Geschmack etwas mehr Zitrone oder Säure haben. Sonst 5 Sterne

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung