Menü
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

Grüner Spargel (gratiniert) aus dem Thermomix®

Mmh, wie das duftet! Endlich ist wieder Spargelsaison! Grüner Spargel oder doch lieber weißer Spargel? Heute verzaubern wir Dich mit einem unwiderstehlichen Spargelgericht mit frischem, grünen Spargel! Das gratinierte, grüne Spargel-Rezept aus dem Thermomix® überzeugt nicht nur groß, sondern schmeckt auch endlich mal den Kids. Das Rezept ist schnell zubereitet und absolut gelingsicher. Das perfekte Gericht für lange Sommerabende mit Deinen Freunden!

Gratinierter Spargel aus dem Thermomix®
Gratinierter Spargel aus dem Thermomix®

Wie Du grünen Spargel richtig schälst?

Da die Schale vom Grünspargel nicht giftig ist, musst Du ihn nicht unbedingt schälen. Bei den dickeren Stangen ist es dennoch empfehlenswert, das untere Drittel zu schälen, da der Spargel sonst an dieser Stelle etwas bitter schmecken könnte.


Ab in den Ofen!: Rezepte für den Thermomix
  • Cornelia Sieder
  • Herausgeber: C. T. Wild Verlag
  • Auflage Nr. 1 (15.03.2017)
  • Taschenbuch: 108 Seiten

Wie erkenne ich, dass Spargel frisch ist?

Gratinierter Spargel aus dem Thermomix® als Auflauf
Gratinierter Spargel aus dem Thermomix® als Auflauf

Damit Dein Hauptgericht ein voller Erfolg wird, ist es wichtig, dass Du frischen Spargel für die Zubereitung verwendest. Es gibt mehrere Merkmale, an welchen Du frischen Spargel sofort identifizieren kannst. Kennst Du diese Merkmale, kannst Du gleich beim Einkaufen frischen von nicht so frischem Spargel unterscheiden! Und jetzt gut aufgepasst: Frischer Spargel ist nicht biegsam und lässt sich leicht brechen. Wenn man ihn aneinander reibt, sollte er quietschen und die Schnittenden sollten saftig sein. Außerdem sollte bei frischen Spargelstangen der Kopf geschlossen sein. Geht ein säuerlicher Geruch vom Spargel aus, ist das ein Zeichen dafür, dass der Spargel nicht mehr frisch ist.

Spargel außerhalb der Spargelsaison?

Falls Dir das Gericht so gut geschmeckt hat, dass Du es auch noch nach der Spargelsaison genießen willst, haben wir die perfekte Lösung für Dich: Frier ihn doch ganz einfach ein! Du willst auf Nummer sicher gehen, dass dieses Gericht ein echter Brüller wird und Deine Freunde aus dem Staunen nicht mehr herauskommen? Dann setz aufs Ganze und verwende hochwertigen Spargel, welchen Du meist direkt beim Bauern bekommst.

Du willst weißen Spargel einfrieren? Achtung: Schäle den Spargel bevor Du ihn einfrierst. Damit der Spargel nicht aneinanderklebt, musst Du ihn erstmal nebeneinander auf ein Tablett platzieren und vorfrieren. Anschließend kannst Du ihn portionsweise in kleine Gefriertüten abpacken und in die Gefriertruhe legen. Bei minus 18 °C hält sich der Spargel circa sechs bis acht Monate.

Spargel aus dem Thermomix - richtig schälen

Du bist ein echter Spargelfeinschmecker und magst deinen Spargel nicht so deftig? Kein Problem: Misch das Gericht einfach mit weißem Spargel oder ersetze den grünen Spargel durch eine andere Spargelsorte!

Hier haben wir für Dich zusammen geschrieben, wie Du Spargel am besten im Thermomix® dämpfst. Spargel vom Vortag übrig? Dann mach Dir eine leckere Spargelcremesuppe daraus. Spargel kann man übrigens auch als grünes Spargelpesto essen! 😉

Das große Mix-Kochbuch für die Familie: Über 100 Rezepte für den Thermomix - Mit Grill-Spezial - Für TM5 & TM31
  • Daniela Gronau-Ratzeck, Tobias Gronau
  • Herausgeber: Südwest Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten




Grüner
Drucken

Grüner Spargel (gratiniert) aus dem Thermomix®

Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 200 g Gouda mittelalt
  • 1 Bund Petersilie
  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 800 g grüner Spargel
  • 600 g Gemüsebrühe
  • 200 g Crème fraîche
  • 100 g Sahne
  • 35 g Speisestärke
  • 1 TL Salz
  • 1 TL weißer Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Außerdem:

  • 1 Auflaufform

Zubereitung

  • Gouda in Stücken in den Mixtopf geben, 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und beiseite geben.
  • Petersilie waschen, trockenschütteln, in den Mixtopf geben, 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und beiseite geben.
  • Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in das Garkörbchen geben.
  • Spargel putzen, bei dicken Stangen die untere Hälfte schälen und den trockenen Strunk abschneiden. Die ersten Stangen über Kreuz, die anderen Stangen darüber in den Varoma legen.
  • Gemüsebrühe in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen, Varoma aufsetzen und 30 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.
  • Varoma abnehmen, Spargel in eine Auflaufform geben, Garkörbchen herausnehmen und Kartoffeln um den Spargel schichten.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Crème fraîche, Sahne, Speisestärke, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitrone zur Garflüssigkeit in den Mixtopf geben und
  • 6 Minuten/120 °C/Stufe 1 kochen. Die Hälfte der Petersilie in die Soße geben, eventuell noch nachwürzen und 5 Sekunden/Stufe 3 vermischen.
  • Gouda über den Spargel und den Kartoffeln verteilen, mit der Soße übergießen, mit dem Rest der Petersilie bestreuen und auf der mittleren Schiene des Backofens 15 Minuten backen.

Notizen

Tipp: Wer es deftiger möchte, kann vor dem Backen noch mit Zwiebeln angeröstete Schinkenwürfel auf dem Spargel verteilen.

Mehr für dich zu entdecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 5 =

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten und -kosten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Pin It on Pinterest

Share This