Butter selber machen im Thermomix® • will-mixen.de

Butter selber machen im Thermomix®

Butter selber machen im Thermomix®Pin
Butter selber machen im Thermomix®
selbstgemachte Butter im GareinsatzPin
Selbstgemachte Butter im Gareinsatz
Butter selber machen im Thermomix®Pin

Butter selber machen im Thermomix®

Maria
Selbst gemachte Butter schmeckt natürlich vieeeel besser als die Gekaufte! ? Das Rezept gelingt dir im TM31, TM5® und TM6®!
4.79 von 384 Bewertungen
Vorbereitung 2 Min.
Zubereitung 13 Min.
Gesamtzeit 15 Min.
Gericht Brotaufstrich, Frühstück, Grundrezept, Thermomix® Rezepte
Land & Region Deutsch
Portionen 1 Portion (150 g)
Kalorien 1028 kcal

Zutaten

  • 400 g Sahne
  • 200 g Wasser eiskalt

Anleitungen
 

  • Sahne in den Mixtopf geben und 7 Minuten/Stufe 4 rühren. Es entstehen dabei Butter und Buttermilch.
    Pin
  • Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, festhalten und die entstandene Buttermilch in ein Gefäß abgießen.
    Pin
  • 200 g Wasser in den Mixtopf geben und 40 Sekunden/Stufe 4 rühren.
    Pin
  • Die Butter durch den Gareinsatz absieben und so lange unter ständigem Kneten (mit den Händen!) unter fließend kaltem Wasser spülen, bis die Flüssigkeit klar ist.
    Pin
  • Die Butter entweder zu einer Rolle formen und in Pergamentpapier wickeln, oder in ein verschließbares Gefäß geben und im Kühlschrank aufbewahren.
    Pin

Notizen

Tipp: Wer gerne salzige Butter möchte, gibt in Schritt 1 ca. 5 g Salz dazu.
Die Butter lässt sich hervorragend zu Kräuterbutter, Knoblauchbutter oder anderen Butter-Varianten weiterverarbeiten.

Nährwerte

Serving: 1PortionKalorien: 1028kcalKohlehydrate: 50gProtein: 13gFett: 89ggesättigte Fettsäuren: 55gSodium: 42mgZucker: 32gVitamin A: 2740IUCalcium: 404mgEisen: 1mg
Hat dir das Rezept geschmeckt?Erwähne @willmixen.de oder tagge #willmixen!

*Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / *Affiliate Links / *Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Kommentare zu „Butter selber machen im Thermomix®“

  1. 5 stars
    Cool! Sonst ist mir das immer beim Sahne machen passiert, aber diese Butter kann man ja wirklich bewusst genießen 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung