Beruhigende Lebensmittel – Stress natürlich reduzieren
Anzeige

Beruhigende Lebensmittel – Stress natürlich reduzieren

Anzeige

Manchmal steigt dir der Alltag mal wieder über den Kopf und immer neue Faktoren halten den Stresspegel auf konstanter Höhe. Um in unserer schnelllebigen Welt gesund und fit zu bleiben, solltest du dir hin und wieder eine Verschnaufpause gönnen. Ein erster und sehr angenehmer Schritt ist eine angepasste Ernährung. Wir erklären dir, mit welchen leckeren Lebensmitteln du deine Nerven stärken kannst und dich für den Alltag wappnest.

Anzeige
Beruhigende Lebensmittel – Stress natürlich reduzierenPin
Beruhigende Lebensmittel – Stress natürlich reduzieren

Nerven stärken: Diese Lebensmittel sind Balsam für Körper und Seele

Guter Schlaf, Meditation oder regelmäßiger Sport. Von all diesen Möglichkeiten zum „Abschalten“ hast du sicher schon einmal gelesen. Was vielen von uns häufig fehlt, sind ruhige Momente ohne strenge Routinen. Diese kannst du dir mit den richtigen Lebensmitteln sogar noch schmackhafter machen. Tatsächlich kannst du deinem Körper und deiner Seele mit den richtigen Lebensmitteln einen echten Gefallen tun. Du bist, was du isst. Und dein Thermomix® kann dir dabei helfen, im Nu köstliche Seelenwärmer zuzubereiten. Mit unseren jeweils verlinkten Rezepten für den Thermomix® sparst du dir dabei auch noch jede Menge Zeit und kannst folglich ruhige Momente noch länger genießen.

1. Beruhigende Gewürze

Im stressigen Alltag kann dir die Anspannung schon mal Magenschmerzen oder Übelkeit bereiten. Dafür verantwortlich sind häufig unscheinbare Verkrampfungen deiner Muskulatur. Fenchelsamen, Kümmel, Anis und Sternanis können einen nervösen Magen wieder beruhigen. Du kannst sie frisch aufgebrüht noch warm genießen und es dir am besten in Kombination mit einer Wärmflasche gemütlich machen.

Anzeige

In der Adventszeit sorgen vor allem Zimt und Vanille für besinnliche Stimmung. Ziehe dir die weihnachtliche Atmosphäre einfach vor und verarbeite die leckeren Gewürze in Müslis, Joghurts, Breien, Puddings oder Porridge.
Das Mark der Vanilleschote wird deine Stimmung wieder anheben, dich und deinen Körper leicht beruhigen und deine Psyche stärken. Zimt enthält die ätherischen Öle Zimtaldehyd und Eugenol. Sie sind verantwortlich für den typischen Zimtgeschmack und die wärmende, dezent beruhigende Wirkung.

Ras el Hanout-Gewürz aus dem Thermomix®
Reise mit uns in den Orient und mahle dir im TM31, TM5® und TM6® deine selbst gemachte Ras el Hanout-Gewürzmischung.
Ras el Hanout Thermomix®
Ras el Hanout-Gewürz aus dem Thermomix®
Weihnachts-Gewürzzucker im Thermomix® selber machen
Der Weihnachts-Gewürzzucker ist ein Muss in der Weihnachtszeit. Mit den herrlichen Gewürzen ist er einfach unentbehrlich zum Backen, Kochen und Genießen.
Gewürzzucker Thermomix®
Weihnachts-Gewürzzucker im Thermomix®
Vanillepaste/Vanilleextrakt aus dem Thermomix®
Du verfeinerst gerne mit Vanille? Dann mach die Schoten haltbar und sofort verfügbar.
Thermomix® Vanillepaste
Vanillepaste/Vanilleextrakt aus dem Thermomix®

2. Kraft aus echten Kräutern schöpfen – mit Tee

Um Kraft zu tanken, Nervosität, Unruhe oder Schlafprobleme zu lindern, greifen wir gerne zu einer Tee-rapie. Beliebte Teesorten, die deinem Körper und Geist besonders gut tun, sind etwa Kamille, Lavendel, Baldrianwurzel, Lindenblüten oder Zitronenmelisse. Mischungen daraus werden auch immer häufiger getrunken.
Die verschiedenen Kräuter geben ihre sogenannten sekundären Pflanzenstoffe weiter, sobald sie aufgebrüht werden. Diese Pflanzenstoffe können – z. B. im Falle der Kamille – beruhigen, während die ätherischen Öle der Baldrianwurzel entspannen und deinen Schlaf fördern.

Willst du die Wirkung der Kräuter noch verstärken? Mach doch aus dem Teetrinken dein eigenes Ritual: Nimm dir alle Zeit, die du brauchst, und genieße den frischen Aufguss mit all deinen Sinnen. Damit kannst du deinen Alltag auch bewusst etwas entschleunigen und dir eine wohlverdiente Pause gönnen.

Anzeige

3. Nüsse senken den Stresspegel

Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Cashewkerne: Sie alle überzeugen mit hohen Mengen Vitamin B und E, Magnesium und Tryptophan. In unserem Gehirn entsteht aus der Aminosäure Melatonin. Melatonin reguliert deinen Schlaf-Wach-Rhythmus. Das Serotonin, besser bekannt als „Glückshormon“, tut genau das, wonach es sich anhört. Ist der Botenstoff durch unsere Nahrung ausreichend vorhanden, entspannen wir uns und nichts bringt uns so leicht aus der Fassung.

Übrigens: Die Aminosäure Tryptophan ist auch noch in anderen Lebensmitteln reichlich vorhanden. Fisch, Fleisch, Hülsenfrüchte, Eier und Getreide, beispielsweise, enthalten relativ große Mengen davon.
Allerdings kommt es nicht immer nur auf das Lebensmittel selbst als Quelle an. Wichtig ist vorwiegend die Kombination, die du beim Verzehr beachten solltest. Wir können nämlich Aminosäuren am besten in Verbindung mit Kohlenhydraten aufnehmen. Wenn möglich, solltest du dir also ein leckeres Gericht aus den genannten Tryptophan-Lieferanten und zusätzlich einem Kohlenhydrat-Spender zaubern.

Mandeln/Nüsse mahlen im Thermomix®
Eine der wichtigsten Backzutaten sind gemahlene Mandeln/Nüsse.
Dank des Thermomix eine Sache von Sekunden.
Nüsse mahlen im Thermomix®
Mandeln/Nüsse mahlen im Thermomix®
Klassischer Rotkohlsalat aus dem Thermomix®
Ein schneller, vitaminreicher Rotkohlsalat zu jeder Gelegenheit. ❤️
Thermomix® Rotkohlsalat
Klassischer Rotkohlsalat aus dem Thermomix®
Haselnuss-Brötchen aus dem Thermomix®
Leckere Haselnuss Bissen perfekt für dein Wochenendfrühstück!
Thermomix® Haselnuss-Brötchen
Haselnuss-Brötchen aus dem Thermomix
Nuss-Vollkorn-Brot aus dem Thermomix®
Mach dir dein neues Lieblingsbrot mit TM31®, TM5® oder TM6® einfach selbst!
Thermomix® Nuss-Vollkornbrot
Nuss-Vollkorn-Brot aus dem Thermomix®

4. Stärke deine Nerven mit Haferflocken

Hast du einen langen, anstrengenden Tag vor dir? Haferflocken sind eine tolle Möglichkeit, deine Nerven im Zuge des Frühstücks zu stärken. Anders als Kohlenhydrate aus Zucker oder Weißmehl, enthalten Haferflocken komplexe Kohlenhydrate. Diese können unseren Körper dauerhaft mit Energie versorgen, anstatt nur eines kurzen Moments. Vor allem aber unsere Nerven profitieren von den komplexen Kohlenhydraten der Haferflocken. Zusätzlich verhindert ein konstanter Blutzuckerspiegel plötzliche Heißhungerattacken und Schwächegefühl. Und mal ehrlich: Die können wir im stressigen, oft hektischen Alltag gar nicht gebrauchen!

Anzeige

Auch Haferflocken tragen eine Menge Vitamin B und Magnesium mit sich. Vitamin B ist für deine Nerven unverzichtbar, denn es übernimmt bei der Energiegewinnung aus der Nahrung wichtige Aufgaben. Das Magnesium reguliert dabei die Ausschüttung von Stresshormonen. Auf diese können wir in größeren Mengen gerne verzichten. Das Mineral wirkt beruhigend. Die Nervenzellen sind weniger erregbar und du bist insgesamt wieder weniger schnell aus der Ruhe zu bringen. Ein prima Vorsorge-Frühstück für den anstehenden Tag.

Thermomix® Porridge – Grundrezept
So schnell und einfach machst du Porrige mit dem Thermomix® im TM31, TM5 oder TM6.
Thermomix® Porridge
Porridge mit dem Thermomix®
Haferflockenbrötchen aus dem Thermomix®
Deftig oder süß, zu diesen Brötchen schmeckt jeder Belag.
Thermomix® Haferflockenbrötchen
Haferflockenbrötchen aus dem Thermomix®

5. Vitamin B12 hält dich fokussiert

Unter den B-Vitaminen tummelt sich zwischen acht verschiedenen Vertretern auch Vitamin B12. Es wird auch Cobalamin genannt. Unser Körper verwendet Cobalamin, um das Nervengewebe gesund zu halten. Ausschließlich in Fisch, Fleisch, Eiern und Käse stecken größere Mengen Vitamin B12. Andere Lebensmittel wie Sauerkraut, Kimchi oder fermentierte Sojaprodukte werden mikrobiell hergestellt. Sie enthalten meist so geringe Mengen Cobalamin, dass sie für unseren Körper kein geeigneter Lieferant sind. Insbesondere Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, sollten darauf achten, dass sie ausreichend mit Vitamin B12 versorgt sind.

Wenn die Vitamin B12 Vorräte in der Leber einmal entleert sind, kannst du dich nur noch schwer konzentrieren. Du bist ständig müde, wirst vergesslich und leidest häufiger an Kopfschmerzen. Die Hürden des Alltags lassen sich in diesem Zustand nur schwer bewältigen.
Denke daran: Nur eine ärztliche Blutuntersuchung kann feststellen, ob tatsächlich ein Mangel vorliegt. Erst nach der entsprechenden Diagnose solltest du gezielt Vitamin B12 Präparate einnehmen. Eine Überdosierung kann nämlich im schlimmsten Falle das Risiko für Lungenkrebs erhöhen.
Achte also stets auf eine ausgewogene Zufuhr von Vitamin B12, um Müdigkeit, Vergesslichkeit und Konzentrationsschwierigkeiten vorzubeugen.

Anzeige
Zitronen-Knoblauch-Fisch aus dem Thermomix®
Mit dieser gesunden, mediterranen Zitronen-Knoblauch Marinade schmeckt der Fisch nach Urlaub.
Thermomix® Zitronenfisch
Zitronen-Knoblauch-Fisch aus dem Thermomix®
Varoma Lachs mit Brokkoli aus dem Thermomix®
Thermomix® Lachs aus dem Varoma. Eine vollwertige Mahlzeit mit wenig Kalorien aus dem Varoma.
Thermomix® Varomalachs
Varoma Lachsfilet mit Brokkoli und Senfsauce aus dem Thermomix®

Fazit: Deine Portion Wissen To-Go

Unser Körper ist auf nervenstärkende Nahrung angewiesen. Vor allem in Zeiten, in denen du unter erhöhter psychischer oder körperlicher Belastung stehst. Stärke deine Nerven deshalb mit ausreichend B-Vitaminen, komplexen Kohlenhydraten, Tryptophan und Magnesium. Aus Nüssen gewinnst du reichlich Tryptophan. Daraus bildet dein Körper dann das Glückshormon Serotonin, das dich wiederum entspannt und emotional ausgleicht. Haferflocken versorgen dich außerdem mit Energie und ebenso Vitamin B und Magnesium. Dieser wichtige Mineralstoff reguliert die Ausschüttung von Stresshormonen und wirkt beruhigend auf deinen Körper und die Seele.

B-Vitamine übernehmen essenzielle Aufgaben bei der Energiegewinnung aus deiner Nahrung. Sie sind für starke Nerven unentbehrlich. Aus den B-Vitaminen sticht besonders Vitamin B12 hervor. Bedarfsdeckend kommt es ausschließlich in tierischen Quellen vor. Z. B. in Fisch, Fleisch, Eiern und Käse. Vegetarier und Veganer sollten ihre Versorgung mit Vitamin B12 im Blick behalten. Ein Defizit kann im Alltag zur Last werden.

Bei Magen-Darm-Beschwerden durch Nervosität oder Stress verkrampft sich unsere Muskulatur. Das passiert häufig ganz unbewusst. Beruhigende Tees mit Anis, Sternanis, Fenchel oder Kümmel können den nervösen Magen besänftigen. Vanille und Zimt heben deine Stimmung, wenn es dir einmal zu viel wird. Teesorten mit Heilkräutern wie Kamille, Lavendel, Baldrianwurzel, Lindenblüten oder Zitronenmelisse können deinen Schlaf fördern.

Anzeige

Setze diese Lebensmittel ausgewogen und bewusst ein. Mit deinem Thermomix® sind die Rezepte Ruckzuck zubereitet und du hast mehr Zeit, dich zu entspannen. Den Alltag hinter dir zu lassen und zuversichtlich nach vorne zu sehen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Mixen und zahlreiche entspannte Ruhephasen mit deinen Lieblingsrezepten.

*Letzte Aktualisierung am 19.01.2022 / *Affiliate Links / *Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.