Menü

Spitzbuben-Herzchen aus dem Thermomix®

Spitzbuben-Herzchen aus dem Thermomix®
Spitzbuben-Herzchen aus dem Thermomix®

Hilfe … , die Plätzchendosen sind schon fast wieder leer!?
Da können wir Abhilfe schaffen, mit unseren leckeren Spitzbuben-Herzchen aus dem Thermomix®.

Spitzbuben-Herzchen Teig aus dem Thermomix®
Spitzbuben-Herzchen Teig aus dem Thermomix®

Schnell und einfach zu machen, füllen sie die Plätzchendosen wieder auf.
Was ihr dafür braucht habt ihr bestimmt zu Hause und vielleicht auch noch etwas vom selbstgemachten Johannisbeergelee?

Wir haben bei will-mixen.de eine ganze Menge Weihnachtsrezepte für dich. Lass dich verzaubern von:

Birnen Glühwein

Schüttel-Kekse

Schoko-Erdnuss-Cookies

Kinderpunsch

Weihnachtslikör

Glühweinzupfbrot

Vanillekipferl (mit Video)

Gebrannte Mandeln

Karamell-Gewürz-Creme



Spitzbuben-Herzchen aus dem Thermomix® mit Puderzucker bestreut
Drucken Pinterest
4.8 von 5 Bewertungen

Spitzbuben-Herzchen aus dem Thermomix®

Kühlzeit30 Min.
Gesamtzeit1 Std.
Gericht: Thermomix® Rezepte
Für: 35 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 340 g Mehl
  • 130 g Butter in Stücken
  • 90 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Zum Füllen und Verziehren:

  • Johannisbeergelee
  • Puderzucker

Außerdem:

  • Backpapier
  • Kuchengitter

Anleitungen

  • Alle Zutaten in den Thermomix geben 25 Sekunden/Stufe 6 verrühren in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Ofen auf 180 °C vorheizen, den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,4 cm ausrollen und Herzchen ausstechen.
  •  Aus der Hälfte der ausgestochenen Herzchen ein rundes Loch stechen, (z. B. mit einem Apfelentkerner oder einer runden Plätzchenform) und ca. 8 bis 10 Minuten lichtgelb backen.
  • Die Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 
  • Auf die vollen Plätzchen Johannisbeergelee verteilen. Über die Plätzchen mit Loch Puderzucker streuen. Im letzten Schritt die gelochten Hälften daraufsetzen und  antrocknen lassen.
Hat dir das Rezept geschmeckt?Erwähne @willmixen.de oder tagge #willmixen!

Mehr für dich zu entdecken!

5 Antworten

  1. 5 stars
    Einfach super, die Spitzbüble sind megamäßig! Der Teig lässt sich klasse verarbeiten. Ich fülle sie mit verschiedenen Marmeladen, oder geschmolzener weißer Schokolade, die ich teilweise mit etwas Lebensmittelfarbe versetze, das sieht sehr schick aus, auf dem Teller.

  2. 5 stars
    Dieses Jahr schon zum zweiten mal gemacht 😀 Für Plätzchen ist es nie zu früh. Sie sind schon wieder weg und ich werde sie bis zum Weihnachtsfest sicherlich noch ein paar Ladungen machen. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

goodydoo banner sitebar gold küsst edelstein ring
shares