Menü

Cremiges Tzatziki (Tsatsiki, Zaziki) aus dem Thermomix®

Cremiges Tzatziki (Tsatsiki, Zaziki) aus dem Thermomix®

Cremiges Tzatziki (Tsatsiki, Zaziki) aus dem Thermomix®

„Haste Tsatsiki gegessen, kannste das Flirten auch vergessen.“ – Dachtest Du? Im Gegenteil: Beim umwerfenden Geschmack unseres cremigen Tsatsiki-Rezepts aus dem Thermomix® machst Du auch Deinen ❤️ Herzensmenschen zum Tzatziki-Fan! Kinderleicht, unwiderstehlich lecker und in nur 20 Minuten 🕥 zu gegrilltem Fleisch mit feinen Kartoffeln oder gegartem Gemüsemix servierfertig.

Was denn jetzt eigentlich? Tzatziki oder doch Zaziki?

Du willst Dein neues Lieblingsrezept Deinen Freunden präsentieren, aber weist nicht einmal wie es richtig geschrieben wird? 🤔 Dann pass jetzt gut auf: Das Wort Tsatsiki kommt aus dem griechischen, weshalb in einigen griechischen Kochbüchern statt Tsatsiki auch „Tzatziki“ geschrieben wird! Im türkischen wird die leckere Vorspeise, Dip oder auch Beilage als „Cacık“ bezeichnet. Am weitesten in Deutschland verbreitet ist allerdings die Schreibweise „Zaziki“.

Knoblauch hacken im Thermomix

Die traditionelle Beilage aus Milchprodukten, Gurke, Knoblauch usw. eignet sich bestens für die Zubereitung im Thermomix®! Warum? Durch die Superhelden Funktionen des Thermomix®, wird die Gurke super schnell zerkleinert und der Knoblauch in Sekundenschnelle klein gehackt.

Wo kommt unsere Lieblings-Grill-Beilage denn her?

Ursprünglich ist Tsatsiki oder Zaziki eine Vorspeise der griechischen Küche aus griechischem Joghurt mit 10 % Fettgehalt, Olivenöl, Gurken und Knoblauch. Der „Quark“ wird als typische kalte Vorspeise mit frischem Brot (z.B. Pita-Brot aus dem Thermomix®)oder auf einer Mezedes (Vorspeisenplatte) präsentiert. Oftmals sieht man es in Restaurants auch zu Fleischgerichten wie griechischem Gyros oder Souvlaki serviert. Ab 1970 wurde Tsatsiki zunehmend in Deutschland über die aufkommende griechische Gastronomie bekannt. Erst seit Anfang 2000 wird die leckere Beilage als fester Bestandteil in einheimisch-deutschen Supermärkte angeboten.

GRILLSPASS - Das Buch: Unsere besten Grillrezepte für den Thermomix
  • 108 Seiten - 10.05.2017 (Veröffentlichungsdatum) - C. T. Wild Verlag (Herausgeber)


So machst Du Cremiges Tzatziki (Tsatsiki, Zaziki) aus dem Thermomix® nach unserem Rezept:

Cremiges Tzatziki (Tsatsiki, Zaziki) aus dem Thermomix®
Drucken Pinterest
5 von 4 Bewertungen

Cremiges Tzatziki (Tsatsiki, Zaziki) aus dem Thermomix®

Kochzeit20 Min.
Gericht: Thermomix® Rezepte
Für: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Salatgurke
  • 1 TL Salz
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g Quark Fett i.Tr. 40 %
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL weißer Pfeffer
  • 3 schwarze Oliven

Anleitungen

  • Salatgurke schälen und in Stücken in den Mixtopf geben und mithilfe des Spatels 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Gurke in ein Sieb (oder den Gareinsatz) geben, 1/2 TL Salz darüber verstreuen und gut durchmischen. Für Mindestens 10 Minuten abtropfen lassen.
  • Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/Stufe 8 hacken. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Abgetropfte Gurke, Quark, Joghurt, 1/2 TL Salz, Zitronensaft und Pfeffer zugeben, 10 Sekunden/LINKSLAUF/Stufe 3 vermengen. In eine Schüssel geben und mit Oliven garniert servieren.

Rezeptnotizen

Tipp: Passt super zu gebratenen oder gegrillten Fleisch, Gemüse oder Kartoffeln.
Hat dir das Rezept geschmeckt?Erwähne @willmixen.de oder tagge #willmixen!

Du suchst noch mehr leckere Zaziki-Rezepte? Dann schau Dich doch einmal hier in der Thermomix® Rezeptwelt um.

*Letzte Aktualisierung am 16.12.2019 / *Affiliate Links / *Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mehr für dich zu entdecken!

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

goodydoo banner sitebar gold küsst edelstein ring
shares