Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix® - will-mixen.de

Fruchtiges Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix®

Lust einfach mal auf einen anderen Kontinent zu fliegen und dort die leckersten kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren? Wir schenken dir zwar kein Flugticket, aber mit diesem fruchtigen Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix® reist du zumindest mit deinem Geschmackssinn in ein exotisches Abenteuer.

Anzeige
Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix®Pin
Fruchtiges Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix®


Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix®

Nicht schon wieder! Du kannst Pizza und Pasta einfach nicht mehr sehen und möchtest im Thermomix® endlich mal etwas Neues für dich und deine Familie zaubern? Dann haben wir jetzt genau das Richtige für dich: Erlebe mit dem Gemüse-Curry mit Hähnchen und Mango ein neues Rezept, welches dich kulinarisch auf eine besondere exotische Reise schickt!

Anzeige
Anzeige

Ein Curry nach eigenem Wunsch kreieren – Einkauf adieu

Schnell, gesund und vielfältig. Mit reichlich Reis ist dieser Eintopf der Hungerretter schlechthin. Selbst wenn du einmal wieder vergessen hast Einkaufen zu gehen und bemerkst, dass es 3 vor 8 ist. Zutaten für Curry sind immer zu Hause. Warum man bei einem solch ausgefallenen Rezept nicht unbedingt Einkaufen gehen muss? Naja, zugegeben: Kartoffeln, Reis und Öl solltest du schon in deiner Vorratskammer gebunkert haben. Bei den übrigen Zutaten ist Flexibilität erlaubt. Ein riesengroßer Vorteil für Einkaufsfaule ist, dass man die im Rezept enthaltenen Gemüsesorten einfach variieren kann und so seine ganz eigene Gemüse-Curry-Variation kreiert.

Zwischenschmecken erlaubt!

Allerdings musst du je nach Reis- bzw. Gemüseart die Garzeit anpassen. Diese wird evtl. verkürzt oder verlängert.
Unser Tipp: Wenn du Geld sparen willst, bietet es sich bei diesem Rezept auch wunderbar an, Gemüse zu wählen, das gerade Saison hat. Variiere gerne auch die Wahl des Fleisches. Zum Beispiel kannst du statt reinem Hühnerfleisch noch ein paar Putenfleisch-Würfel dazu geben oder Fisch wählen. Typisch ist jedoch das Hähnchenfleisch in diesem Rezept.

Anzeige

Du möchtest bei deiner kulinarischen Abenteuerreise eine Auszeit von Fleisch nehmen? Ersetze das Fleisch einfach durch ein paar gegarte Garnelen und garniere sie als besonderes Highlight auf dem Gemüse-Curry aus dem Thermomix®! Auch Tofuwürfel, ob geräuchert oder natürlich, passen hervorragend.

Nachdem du das Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix® fertig angerichtet hast, kannst du deinen Gästen mit gesalzenen Cashewkernen die Reise, in das noch unbekannte Geschmackserlebnis, verschönern. Verteile sie einfach kurz vor dem Servieren als Topping auf dem Hauptgericht.

Probiere auch unser Gemüse-Curry, sowie unser Low-Carb Curry mit Halloumi.

Du liebst Curry? Dann gönne dir diese Rezepte:

Wenn du indische Küche magst, probiere auch dieses feine Garam Masala Gewürz, Butter-Chicken, Tomaten-Dattel-Chutney sowie das Mango Chutney. Du magst deinen Reis lieber süß? Dann musst du unseren Thermomix® Milchreis getestet haben.

Anzeige
Gemuese Curry aus dem ThermomixPin

Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix®

Daniela Gronau
Lass dich von diesem indischen Curry aus TM31, TM5® oder TM6® verzaubern. Das absolute Wohlfühlgericht! Jetzt nachmixen!
4.93 von 6795 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamtzeit 50 Min.
Gericht Eintopf, Hauptgericht, Soulfood, Thermomix® Rezepte
Land & Region Indisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 728 kcal

Zutaten

  • 1 kleine Chilischote
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Olivenöl
  • 200 g Karotten
  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • 1 1/2 TL gelbe Currypaste
  • 400 g Kokosmilch
  • 150 g Wasser
  • 10 g Mehl
  • 400 g Basmatireis
  • 350 g Hähnchenbrustfilet
  • 160 g Mangofruchtfleisch
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Cayennepfeffer

Anleitungen
 

  • Chilischote waschen, halbieren und entkernen. Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden. Knoblauch abziehen, mit Chilischote und Frühlingszwiebeln in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Öl in den Mixtopf geben und 3 Minuten/120 °C (TM31 Varoma)/LINKSLAUF/Stufe 1 andünsten.
  • Inzwischen Karotten schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden (ca. 1 cm). Karotten, Kartoffelwürfel, CurrypasteKokosmilch, Wasser und Mehl in den Mixtopf geben und 15 Minuten/100 °C/LINKSLAUF/Stufe 1 kochen.
  • Inzwischen Reis kochen und warmhalten. Hähnchenbrustfilet und Mango würfeln (ca. 2 cm).
  • Hähnchen, Mango, Salz und Cayennepfeffer in den Mixtopf geben und 12 Minuten/90 °C/LINKSLAUF/Stufe 1 garen. Nach Geschmack mit Cayennepfeffer bestreut servieren.

Notizen

Tipp: Bei der Auswahl vom Gemüse sind dir keine Grenzen gesetzt.

Nährwerte

Serving: 1PortionKalorien: 728kcalKohlehydrate: 104gProtein: 28gFett: 20ggesättigte Fettsäuren: 9gSodium: 380mgZucker: 9gVitamin A: 9094IUVitamin C: 42mgCalcium: 75mgEisen: 3mg
Hat dir das Rezept geschmeckt?Erwähne @willmixen.de oder tagge #willmixen!

Kennst du unseren Artikel über die Thermomix®-Rezeptwelt? Nun doch Lust auf Pizza, mit Teig aus dem Thermomix®? Mehr leckere Familiengerichte gesucht? Na dann probier mal unseren schnellen Brokkoli-Salat. Sehr beliebt sind auch Lasagne-Eintopf, Spaghetti Bolognese oder Carbonara.

*Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / *Affiliate Links / *Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 Kommentare zu „Fruchtiges Gemüse-Curry mit Hähnchen aus dem Thermomix®“

  1. 5 stars
    Sehr schnelles uns leckres Curry. Danke für das tolle Rezept. Habe statt Mango Ananas verwendet und statt Kokosnusmilch normal Milch, hat trotzdem gut geschmeckt. Kann es mir auch gut als vegetarische Variante vorstellen.

  2. 5 stars
    Super lecker! Hab mich genau ans Rezept gehalten; allerdings habe ich das Fleisch kurz in der Pfanne angebraten und dann erst in den Mixtoof getan.
    Meine Kinder mögen keine Früchte in warmen Gerichten, aber die Mango war zerkocht oder wirkte wie Kartoffelstücke..
    Alle waren begeistert! Und das will was heißen…😎😇

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung